Wie steht es um Chinas Tourismusbranche? Teil 2

Wie steht es um Chinas Tourismusbranche? Teil 2

Einer aktuellen Studie der China Tourism Academy zufolge führte die stetige Erhöhung des RMB-Wechselkurses sowie die kontinuierliche Senkung der Visa-Anforderungen in den Zielländern zu einem Auslandstourismus der Chinesen, der sowohl nach Zahlen als auch in Sachen Kaufkraft Rekorde bricht. Dies ist ebenso weiteren günstigen Einflüssen wie dem starken heimischen und internationalen Wachstum zu verdanken. Chinas Auswärtstourismus wird auch weiterhin ein stabiles Wachstum vorhergesagt. Zweistellige Wachstumsraten um die 13% gelten als sicher; die Konsumausgaben auf Auslandsreisen werden wohl die $50 Milliarden-Dollar-Grenze durchbrechen.

Im Jahr 2006 besuchten 129 Millionen Auslandstouristen und mehr als 1,3 Milliarden einheimische Touristen China. Die Gesamteinnahmen der Branche betrugen 893,5 Millionen Yuan, und annähernd 10 Millionen Menschen waren direkt in der Tourismusbranche beschäftigt. Tourismus ist eine Schlüsselbranche geworden, die einen starken Einfluss auf das Leben von hunderten Millionen Menschen hat.

Im Jahr 2009 erreichte die Zahl einheimischer Touristen in China 1,9 Milliarden und stieg um 11,1%. Die Einnahmen des Binnentourismus beliefen sich auf über eine Billion Yuan (was einer Steigerung von 16,4% ausmacht). China wurde von 126 Millionen ausländischen Touristen besucht (ein Rückgang um 2,7%).

Lesen Sie auch:
Wie steht es um Chinas Tourismusbranche? Teil 1
Wie steht es um Chinas Tourismusbranche? Teil 2
Wie Chinesen reisen

 

 

Bild: ©tangducminh4/123rf.com

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.