Top 10 Sehenswürdigkeiten in Beijing / Peking – Platz 6: Ming-Gräber

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Beijing / Peking – Platz 6: Ming-Gräber

Míngcháo Shísān Líng‚ Dreizehn Gräber der Ming-Dynastie

Die Ming-Gräber (Shisan Ling) sind ca. 45 km von der Innenstadt von Beijing entfernt. Das ist die letzte Ruhestätte der Ming-Dynastie, wo 13 von 16 Ming-Kaisern begraben sind. Diese Gräber sind die schönsten Grabstätten Chinas. Ihre Lage wurde nach Feng-Shui-Richtlinien bestimmt. Sie sind im konvexen Bereich einer nördlich gelegenen Bergkette so platziert, dass diese sie von drei Seiten umschließt. So werden die Gräber vom Nordwind verschont, der nach dem Glauben böse Geister mitbringen soll.

Zurzeit wurden nur zwei Gräber freigelegt – Changling und Dingling.

Changling wurde als erstes Grab errichtet. Es ist auch das beeindruckendste und befindet sich auch in guten Zustand dank Restaurationsarbeiten. Dort wurde der dritte Ming-Kaiser Yongle (1360-1424) begraben, der Beijing zur Chinas Hauptstadt machte (vorher war das Nanjing) und auf dessen Veranlassung die Verbotene Stadt gebaut wurde. Auch seine Frau und seine 16 Geliebten müssen hier begraben worden sein.

Die Grabkammer Dingling wurde als erste für ein breites Publikum zugänglich gemacht. Sie ist die Ruhestätte des Kaisers Wanli (1563-1620), durch dessen lange und verschwenderische Herrschaft die Ming-Dynastie (1368-1644) unterging.

Weitere Informationen zu den Ming-Gräbern gibt es hier:
http://www.china-park.de/reisen/beijing/ming-graeber.html

Lesen Sie auch: Top 10 Sehenswürdigkeiten in Beijing / Peking

Platz 1: Die Verbotene Stadt

Platz 2: Tiananmen-Platz

Platz 3: Die Große Chinesische Mauer

Platz 4: Der Sommerpalast
Platz 5: Der Himmelstempel
Platz 6: Ming-Gräber
Platz 7: Lama-Tempel
Platz 8: Beihai-Park
Platz 9: Beijing Capital Museum
Platz 10: Hutongs in Beijing

 

 

Bild: ©chuyu/123rf.com

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.