Geschicktes China Marketing – Teil 12: Apple

Geschicktes China Marketing – Teil 12: Apple

Das iPhone verbuchte ein Marktwachstum von 75% in China, dabei ist Großchina Apples zweitgrößter Markt nach Amerika. Als Apple letztes Jahr im September das iPhone 6 mit dem großen Bildschirm und das iPhone 6 Plus herausbrachte, nahmen die Verkaufszahlen in China deutlich ab. Das Unternehmen berichtete nun im dritten Quartal über Einnahmen von 13,2 Milliarden Dollar, einem Wachstum von 112% in Großchina, das die Länder China, Hong Kong und Taiwan einschließt.

Es gibt jedoch einige potentielle Herausforderungen, denen Apple in China begegnen könnte. Romain Dillet, Autor von TechCrunch schrieb vor kurzem, dass China inmitten einer Konjunkturabschwächung ist, was bedeuten würde, dass es Umsatzeinbuße für das iPhone in China geben könnte. Dies beruht darauf, dass die Arbeitslosigkeit steigt und diejenigen, die noch immer einen Job haben wahrscheinlich ihre Familien mehr unterstützen müssen, weshalb es ihnen schwer fällt, zu begründen, dass sie sich gerade jetzt ein teures iPhone kaufen.

Ein anderes mögliches Problem für Apple könnte dadurch entstehen, dass die Arbeiter in China einen Mindestlohn und bessere Verträge verlangen und dies die Produktionskosten in die Höhe treiben könnte.

Allerdings sind dies alles langfristige Probleme. Momentan zumindest ist die Geschäftsleistung von Apple stark in China.

 

Text: Christine Decker

 

Bild: ©Apple

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.