Die besonderen Zahlen der Chinesen

Die besonderen Zahlen der Chinesen

Die 4 ist die chinesische 13!

Wir Europäer sind ebenso abergläubisch wie die Bewohner aus dem Reich der Mitte. Jahrhunderte voller Traditionen, Ereignisse und christlicher Dogmen haben uns gelehrt, dass es nötig ist manche Situationen und Zahlen zu meiden. In China ist dies ebenso, allerdings gilt hier natürlich: Andere Geschichte, andere Zahlen!

Wer glaubt, dass in Europa der Aberglaube schon seit dem Zeitalter der Aufklärung besiegt ist, der liegt grundsätzlich falsch. Viele Dinge in unserem Alltag sind inzwischen nur so gewöhnlich und etabliert, dass wir uns darüber einfach keine Gedanken mehr machen. Werden Europäer befragt, ob sie im Bezug auf Zahlen abergläubisch seien, so verneinen fast 90% der Befragten, fragt man hingegen allerdings, ob sie eine Zahl als Unglückszahl bezeichnen würden, hört man in den meisten Fällen die 13. Neben jenen die diese 13 als Unglückszahl ausweisen, gibt es noch jene die die 13 als rebellischen Akt entgegen jeder europäischen Zahlenlehre explizit als ihre absolute Glückszahl angeben. Und auch im öffentlichen Bereich hat die Zahl 13 ihren Ruf ein schlechtes Omen zu sein, seit Jahrhunderten hartnäckig verteidigt. Ursprünglich stammt die Ehrfurcht vor der 13, wie sollte es in Europa auch anders sein, von der christlichen Lehre, die Judas als den 13. Teilnehmer beim letzten Abendmahl ausweist. Damit ist der 13. der Verräter gewesen und die 13 wird bis heute im deutschen Volksmund als „das Dutzend des Teufels“ bezeichnet. So meiden wir diese Zahl teils privat, teils auch ganz öffentlich und offiziell. In der Formel 1 beispielsweise gibt es keinen Rennwagen mit der Nummer 13 und auch bei der Nummerierung von Hotelzimmern, Schiffsdecks, Stockwerken oder Sitzplätzen in Flugzeugen wird die 13 oft gemieden, sodass auf die 12 direkt die 14 folgt.

In China ist die 13 hingegen eine ganz normale Zahl und hat keine besondere Bedeutung. Die 4 aber kann als chinesische 13 bezeichnet werden, denn sie gilt ähnlich der 13 des Westens als die Unglückszahl schlechthin. Obwohl Chinesen nach ihrem Aberglauben befragt, selten zugeben an solchen Dingen einen Wert beizumessen, ähneln sie den Europäern. Zugeben will es keiner, mehr oder weniger ein bisschen ist letztendlich dann doch jeder abergläubisch.
Die 4 wird in China mit „si“ geschrieben und spricht sich in deutscher Lautschrift ungefähr wie „ße“ aus. Dabei handelt es sich allerdings um exakt die selbe Aussprache die dem Wort für „Tod“ zukommt, was der chinesischen 4 ihren eindeutigen Status bescherte. Allerdings verzichten chinesische Hoteliers sowie Schiffskonstrukteure nicht auf die 4 so wie Europäer auf die 13. Die 4 eignet sich dafür vermutlich weniger, da es sich dann doch um eine Zahl handelt, die deutlich häufiger in unserem Alltag eine Rolle spielt, als die 13 und dadurch sicher für mehr Verwirrung sorgen würde.
Seit 2008, dem Jahr des katastrophalen chinesischen Erdbebens ist auch die 512 eine Unglückszahl und europäische Hoteliers tun gut daran, ihren fernöstlichen Gästen ein anderes Zimmer zu offerieren, da die Katastrophe auf den 12. Mai datiert wird.

Die Vermeidung der 4 oder der 512 in China findet eher im Alltag statt und so würde sich kaum jemand bei der chinesischen Zulassungsstelle freiwillig eine 4 oder gar die 512 ins Nummernschild wünschen.
Ein Pendant zu „Freitag, dem 13.“ gibt es in China übrigens nicht, doch besonders in Deutschland sprechen die Statistiken über Krankmeldungen an jenen „Unglückstagen“ aber Bände darüber wie abergläubisch wir noch sind, da an jedem Freitag der auf einen 13. fällt, die Anzahl Krankmeldungen ungefähr drei- bis fünfmal so hoch ausfällt.

Warum auf der Zulassungsstelle die 8 hingegen äußerst beliebt ist und welche Zahl in Europa eigentlich als Glückszahl gilt erfahren sie im nächsten Artikel.

 

Bild: ©Chuwit Srisomwong/123rf.com

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.