Chinas Geschichte: Revolutionen

Chinas Geschichte: Revolutionen

Revolutionen gab es in Chinas Geschichte gerade zu der Zeit als man versuchte, den einen identischen Nenner zu finden, der alle Chinesen eint.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Königsdynastie korrumpiert und die Herrscher der Qing Dynastie, die Mandschuren aus dem Nordosten des Landes waren, hatten bei der Mehrheit den „echten Chinesen“ einen schweren Stand. Chinas Han-Mehrheit hatte es satt von der Mandschu-Minderheit regiert zu werden.Unter jenen Chinesen begann deshalb ein revolutionärer Eifer zu brodeln, der schließlich in Form der Chinesischen Revolutionären Allianz unter Anführer Sun Yat-sen zum Ausbruch kam. 1912 war somit der letzte Kaiser Puyi gezwungen abzudanken und daraufhin wurde die Republik China installiert. Doch die Sache nahm eine schlechte Wendung, da der neu ernannte Herrscher Yuan Shikai versuchte, auf scheinbar demokratischer Grundlage die Ordnung des alten Reichs mit sich an der Spitze wieder herzustellen, was zu mehreren Jahrzehnten der Unruhe führte, bis der Bürgerkrieg die Republik zwang Taiwan abzuspalten und die Kommunisten das chinesische Festland übernahmen.

 

Bild: ©tangducminh4/123rf.com

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.