China: Tipps für erfolgreiches Online-Marketing mit WEIBO, WECHAT, YOUKU und BAIDU SEO/SEM Tipp 4: Baidu

China: Tipps für erfolgreiches Online-Marketing mit WEIBO, WECHAT, YOUKU und BAIDU SEO/SEM Tipp 4: Baidu

 

Während in der westlichen Welt Google das dominierende Web-Search-Tool darstellt, ist die beliebteste Suchmaschine in China Baidu. Mit einem Nutzeranteil von knappen 80% kann sich Baidu deutlich von der Konkurrenz abheben und erfreut sich größter Beliebtheit – nicht nur bei den Nutzern, sondern auch beim administrativen Konterpart, den Unternehmen, die Webseiten erstellen und Beiträge veröffentlichen.

Zu aller erst, ist es ratsam über Baidu den eigenen Standpunkt auszubauen, einfach aufgrund der Tatsache, dass Baidu beinahe konkurrenzlos ist. Die schon beinahe monopolistische Stellung vereinfacht die Entscheidung, über welche Suchmaschine gearbeitet werden soll.

Doch ähnlich wie bei anderen Pendants chinesischer scoial-Media-Optionen, gibt es auch bei Baidu verschiedene Dinge zu beachten, über die man sich im Vorfeld bereits Gedanken machen sollte, wenn Baidu als Werbefläche genutzt werden möchte.

So gibt es bei Baidu zwei verschiedene Möglichkeiten, an seinem Ranking zu arbeiten. Die erste Möglichkeit besteht in der uns vor allem vertrauten Möglichkeit der SEO. Diese Möglichkeit ist die preisgünstigere auf Baidu und verspricht zugleich Erfolg auf Dauer.

Die zweite Option besteht in der Ranking-Aufwertung über PPC. PPC verspricht vor allem sofortigen Erfolg und wird von Baidu-Mitarbeitern persönlich geprüft, durchläuft also keine rein technischen Kontrollgänge. Diese Methode ist vor allem ratsam, wenn man unmittelbar auf gewisse Gegebenheiten reagieren möchte und ist die teurere, aber auch öfter genutzte Option auf dem Markt. Die Möglichkeit durch PPC-Management sofort auf aktuelle Umstände reagieren zu können, die via SEO einfach länger brauchen um im Ranking zu steigen, ist für den chinesischen Markt besonders attraktiv.

Jedoch gilt zu beachten: Der Wechsel von einem SEO-Account zu einem PPC-Account ist nicht von Vorteil. Das Ranking erleidet große Verluste, wenn zwischen den Plattformen gewechselt wird, daher ist es sinnvoll, sich gründlich Gedanken zu machen, welcher Typ besser zur eigenen Strategie passt.

Am besten orientiert man sich als erstes an den Konkurrenten auf dem Markt. Ein Abgleich mit Vertretern der eigenen Branche könnte die Entscheidung deutlich erleichtern, da sich an erfolgreichem Kundenmarketing anderer ein Beispiel genommen werden kann.

Auf diese Weise erfährt man zugleich auch, welche Anforderungen das Marketing via Baidu an das eigene Unternehmen stellt.

Ein anderes Kriterium stellt natürlich der finanzielle Aspekt dar, da SEO günstiger ist als PPC, könnte dies bereits ein entscheidendes Argument für das firmeneigene Marketing darstellen.

Genauso ist es wichtig zu wissen, welche Optionen Baidu für SEO-Accounts und welche zusätzlichen Werbeoptionen einem PPC-Account zur Verfügung stehen. Informieren Sie sich, dann können Sie entscheiden, ob Sie über Video-Ad‘s oder Pop-Up-Fenster zusätzlich erscheinen möchten. Der Service der zusätzlichen Werbemaßnahmen über die browsertypischen Werbungen, die man aus dem Gebrauch des Internets kennt, steigert den Bekanntheitswert der eigenen Marke deutlich. Über diese Optionen sollten Sie sich informieren!

Baidu ist eine komplexe, aber äußerst effiziente Maßnahme, um den Bekanntheitsgrad der eigenen Firma zu steigern. Die Vielzahl an Optionen und die grundlegende Entscheidung zwischen SEO und PPC machen die Wahl nicht einfach, auf welche Weise Werbung via Baidu geschalten werden soll.

 

Verschaffen Sie sich mehr Überblick über die anderen Plattformen:

WeChat

Weibo

Youku

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.