Ausländische Marken in China

Ausländische Marken in China

4 Tipps wie Sie Erfolg für sich und Ihr Produkt generieren

 

Früher oder später ist der lokale Markt für jedes erfolgreiche Unternehmen mit den nötigen Ambitionen erschlossen und eine Expansion wird unvermeidbar. Da der chinesische Markt nicht nur attraktiv ist, was den Absatz von Produkten angeht, sondern auch ganz neue Möglichkeiten im Marketing und Vertrieb bietet, ist es nicht verkehrt zu wissen, welche Vorteile sich daraus ergeben, wenn man als ausländische Firma ein ausländisches Produkt im chinesischen Raum anbieten möchte.

Die Vorteile eines ausländischen Namens und Produktes sind vorhanden, auch wenn bei einer Expansion nach China erst einmal die schweren Hürden zu nehmen sind. Immerhin bedingt die Expansion und Erschließung des chinesischen Marktes eine Umstellung in den social-Media-Gewohnheiten des Unternehmens, da die gewohnten Plattformen der Zensur unterliegen und die chinesischen Anbieter über neuartige Möglichkeiten verfügen, was die Unternehmenskommunikation mit den Kunden betrifft.

Wie Sie die vielleicht nicht direkt ersichtlichen, aber eindeutig vorhandenen Vorteile einer ausländischen Marke für sich und das firmeneigene Marketing nutzen können, möchten wir Ihnen in diesem Artikel ein wenig näher bringen.

Tipp 1: Der gute Ruf Ihres Unternehmens / Produkts

Letztens hatten wir näher beleuchtet, dass chinesische Firmen oft mittelständische deutsche Unternehmen aufkaufen. Dies begründet sich vor allem in der hervorragenden Reputation, was Arbeitsmoral, Know-How und Leistung betrifft. All diese Eigenschaften werden von Chinesen oft mit deutschen Marken und Produkten in Verbindung gebracht und dürfen beim marketing auch in besonderer Position herausgestellt werden.

Immerhin sind es vor allem die Unternehmenswerte, die sich im Produkt niederschlagen. Wer es erfolgreich schafft, den positiven Ruf eines deutschen Unternehmens für seine Zwecke zu nutzen und seinen Namen und Produkt dementsprechend zu platzieren, fährt auf einer sicheren Schiene um Kunden zu gewinnen und Erfolg zu generieren.

Um den Ruf des eigenen Unternehmens zu steigern sollte aber auch die Zielgruppe eindeutig definiert sein, damit genau angepasst werden kann, in welchem Markt-Sektor agiert wird, woraufhin das Marketing optimal ausgerichtet werden kann.

Doch neben den positiven Stereotypen, die mit einer deutschen Marke, respektive einem deutschen Produkt einhergehen, gibt es noch weitere Vorteile, die Sie für Ihr Unternehmen und das Marketing auf dem chinesischen Markt nutzen können.

Tipp 2: Die Geschichte

Wie der Ruf eines deutschen Unternehmens sich über die Jahre etabliert hat, so ist auch Ihr Unternehmen „historisch gewachsen“. Was in social-Media-Kanälen hervorragend umgesetzt werden kann, ist das sogenannte „Storytelling“.

Hier können Sie Einblicke in Ihr Unternehmen gewähren, erzählen Sie Ihre Entstehungsgeschichte, wie es zu der Idee rund um ein Projekt oder Produkt gekommen ist, welche Hürden Sie auf dem chinesischen Markt gemeistert haben oder machen Sie sich Ihre Herkunft zu nutze und kreieren Posts rund um deutsche Traditionen und Werte, die Sie in Ihrer Firma pflegen und schätzen.

Selbstverständlich können Sie auch die Anfänge Ihres Unternehmens hervorragend präsentieren und über social-Media unterhaltsam aufbereiten, um den Kundenstamm zu erweitern un das Interesse an Ihrem Namen zu vergrößern.

Tipp 3: Das Flagship

Jedes Unternehmen hat seinen eigenen Star als Produkt und dieser lässt sich dementsprechend promoten. Bei Chanel war es das berühmte Chanel No. 5, bei Jaguar der E-Type, aber jedes Unternehmen hat seinen Spitzenreiter, einen Bestseller, der besonders hervorgehoben werden kann.

Zum Beispiel verkauft der Schreibwarenhersteller „LAMY“ viele Füllfederhalter mit der Spezialfeder „EF“, was für extra fein steht, an asiatische Kunden, die in Deutschland zu Besuch sind.

Bei der Erschließung des chinesischen Marktes könnte ein Produkt, das sich solcher Beliebtheit erfreut einen fantastischen Start in das Marketing bieten.

Produkte, für die Sie berühmt geworden sind oder die sich besonders gut verkaufen sind auch teil der Strategie des guten Rufes, bzw. der Geschichte des eignen Unternehmens. Sie sind das Aushängeschild der eigenen Firma und tragen maßgeblich zur Wiedererkennung der eigenen Marke bei. Außerdem haben ausländische Kunden mit großer Wahrscheinlichkeit bereits von Ihrem renommierten Produkt gehört und die Möglichkeit, ebendieses nun problemlos auf dem eigenen Markt erschließen zu können, bietet eine ausgezeichnete Ausgangsposition für die ersten Schritte auf dem chinesischen Marketing-Platz.

Tipp 4: Nutzen Sie Ihre Exklusivität

Wie jedes ausländische Unternehmen sind Sie ein Unternehmen mit einem exklusiven Angebot. Im Gegensatz zu den typischen Unternehmen mit chinesischer Vergangenheit und Tradition unterscheiden Sie sich maßgeblich in allen Aspekten von den heimischen Unternehmen.

Dieser Wechsel in den Gewohnheiten ist kein Nachteil, sondern macht Sie zu einem Unternehmen mit exotischem Charakter. Ihr Produkt ist äußerst exklusiv und bietet viele neue Aspekte, die der örtliche Markt noch nicht kennt, das lässt sich ausgesprochen gut für das Marketing des eigenen Produktes nutzen.

Sie haben die einzigartige Gelegenheit sich gegenüber der heimischen Unternehmen zu platzieren und Ihre ausländischen Wurzeln mitsamt des Know-Hows dahingehend zu nutzen, sich als exklusive Marke zu positionieren und einen gehobenen Stand erreichen, der Ihnen zu einer besonderen Ausgangslage auf dem Markt verhilft, die Sie ohne Weiteres problemlos ausbauen können.

Bild:©rawpixel_123rf.com

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.