Digitalisierung in China – Teil 2: Mobile Zahlung und QR-Codes

Mobile Zahlung und QR-Codes

@Anete Lūsiņa on Unsplash

Wir glauben oftmals, dass China das Land der Kopisten ist und deswegen alle chinesischen Apps nur Kopien von westlichen Erfolgsgeschichten wären. Aber diese Nachahmer sind nur ein Teil der chinesischen digitalen Errungenschaften… 2 der wichtigsten digitalen Erfindungen Chinas sind zum einen mobile Zahlungen und zum anderen aber der Meister aller QR-Codes: WeChat.

WeChat Pay ist in China absolut en vogue und wird nicht nur bei großen Handelsketten oder in berühmten Restaurants genutzt. Dank der digitalen Innovationen kann jeder zum nächsten Geschäft an der Ecke gehen und Einkäufe sofort mit seinem Handy bezahlen, in Sekundenschnelle ein Taxi durch WeChat rufen, um dort bspw. gleich noch einen Code auf der Rückseite des Fahrersitzes einzuscannen, um einen Rabatt in einer örtlichen Bar zu bekommen…

Viele denken, dass QR-Code doch schon längst erfunden ist… Aber wird er hierzulande tatsächlich so viel genutzt? … in westlichen Ländern haben noch wenige einen QR-Code Scanner auf ihrem Smartphone und – anders als in China – hat dieser QR-Code den Lebensstil nicht wirklich beeinflusst.

QR coding ist in China ein fester Teil der O2O (Online to offline) Marketing Strategie. Hier ermöglichen QR-Codes, dass sowohl Unternehmer als auch Konsumenten von O2O-Promotionen profitieren. Dies lässt immer neue Marketingideen sprießen … und sei es nur das (gern genutzte) Angebot auf dem Rücksitz eines Taxis …