Die 3 größten Einstiegshürden im China-Marketing

Die 3 größten Einstiegshürden im China-Marketing

Wie bei jedem Markteinstieg gibt es auch auf dem chinesischen Markt – egal wie erfolgreich Ihr Unternehmen im Inland operiert – gewisse Einstiegshürden, die Sie beachten sollten. Gerade für ausländische Marken gilt es, sich neben den lokalen Größen durchzusetzen und einen neuen Trend zu setzen oder bestehende Gewohnheiten zu ändern und den Verkauf der eigenen Produkte zu fördern.

Welches die 3 größten Hürden sind, denen Sie sich bewusst sein sollten, wenn Sie Ihren Verkaufsraum auf China ausweiten wollen, stellen wir Ihnen in einem kurzen Überblick hier dar:

1. Den richtigen Verkaufskanal finden

Wer einen Plan hat und genau weiß, wo er mit seinem Unternehmen hin möchte, kann sich auf einen Verkaufskanal wie Tmall oder Taobao festlegen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Tmall , Taobao oder JD.com auch dazu bereit sind, die von Ihnen angebotenen Produkte auch über ihren Kanal zu verbreiten.

Neue Marken müssen als erstes mit anderen Marken konkurrieren, Sie stehen in direkter Konkurrenz mit den Top-Marken, da der chinesische Markt äußerst Luxus-orientiert ist.

Der Vertrieb von Produkzten kleiner Marken stellt in jedem Fall ein Risiko für jede Verkaufsplattform dr, da eher die beliebten und bereits bekannten Produkte gekauft werden, denn es gibt keine Garantie dafür, dass sich Ihr Produkt durchsetzen kann.

In diesem Fall ist es eventuell sinnvoller zunächst einen eigene Online-Shop zu führen und kleine Erfolge einzufahren, damit Sie später über andere Verkaufskanäle einfacher Einstieg finden, da Sie bereits über Käufer und nachweisbares Wachstum verfügen.

Es ist ein schwieriger erster Schritt die chinesischen Distributoren von der eigenen Qualität zu überzeugen, da Gewohnheiten nicht so schnell abgelegt werden.

Eine erfolgreiche und smarte Marketing-Strategie kann Abhilfe schaffen!

2. Die Käufer-Gewohnheiten: Woher kommen die Konsumenten?

Ähnlich wie die Distributoren, verhalten sich die Kunden selbst. Sie vertrauen lieber renommierten Marken und bekannten Produkten, anstatt ständig neue Produkte zu kaufen, die ihnen gänzlich unbekannt sind.

Daher greifen Sie am besten nicht die schon festgefahrenen Communities der Großen an, sondern bilden sich selbst erst mal eine kleine Fangemeinde.

Dies funktioniert besonders über Werbung am Campus, wo Sie aufgeschlossene Studenten durch Angebote oder Trials in Ihren Bann ziehen können. Sie müssen immer bedenken, dass Sie sich erst etablieren müssen, Sie starten nämlich ohne eine Grundlage, sozusagen von Null.

Versuchen Sie eine kleine Community nach der anderen zu erschließen, bis Ihr Kundenkreis eine gewisse Eigendynamik gewinnt, da Ihre Reputation durch Werbemaßnahmen stetig steigt.

Veröffentlichen Sie Reviews in den sozialen Medien und zeigen Sie durch positives Feedback der Öffentlichkeit, wie toll ihre Produkte sind. Stellen Sie sich zu Beginn allerdings auf ein face-to-face-Marketing ein, da Sie bestimmt oft mit individuellen Werbemaßnahmen rechnen müssen.

Doch dieses zu Beginn sehr aufwendige Marketing ist nicht nur eine hervorragende Maßnahme um den späteren Kundenservice und die Reaktionsfreude in den sozialen Medien zu üben, sondern hilft Ihnen auch das Land und die Gewohnheiten zu verstehen.

Durch das Einstellen von Reviews und positivem Content funktioniert ein Wachstum schnell, allerdings sollten Sie mindestens ein Jahr einplanen, um sich auf dem Markt zurecht zu finden, geschweige denn zu etablieren.

3. Chinesische Mitarbeiter finden

Eines der großen Probleme beim Markteinstieg in China ist es, als kleine Marke neue Mitarbeiter zu gewinnen. Die chinesischen Talente werden lieber ohne jede Art von Gehalt für eine große Marke arbeiten, als für einen Normal-Lohn in der Pflicht mit einem Start-Up zu stehen.

Sicherheit ist ein großer Faktor bei der Entscheidung, wo man Arbeit sucht, so ist es auch in China. Die jungen Talente werden nach ihrer unentgeltlichen Arbeit versuchen, weiterhin bei einer großen Marke zu bleiben.

Die beständigste Möglichkeit für dieses Problem heißt Kapital. Sie müssen damit rechnen einer Spezialkraft das zwei-, wenn nicht das dreifache an normalen Lohnvorstellungen zu zahlen, damit sie sich in Ihren Dienst stellen und Ihre Marke mit Know-How unterstützen.

Je erfolgreicher Ihr Marketing läuft, besonders, wenn Sie am Campus werben, entscheidet darüber, wie erfolgreich Ihre Recruitement funktionieren wird.

Author Description

GF China Marketing

GF China Marketing ist eine auf China spezialisierte Marketing-agentur. Der exklusive Blog bietet Ihnen essentielle Informationen über die effektivsten Vermarktungsmöglichkeiten in China.

No comments yet.

Join the Conversation


− 1 = vier